Aufrufe
vor 5 Monaten

ALPGOLD WINTER 2019/2020

  • Text
  • Zahnarzt
  • Medizin
  • Land
  • Edelweiss
  • Kulinarik
  • Geigen
  • Winterwandern
  • Reichenhall
  • Watzmann
  • Ausflugsziele
  • Natur
  • Schnee
  • Februar
  • Olympics
  • Veranstaltungen
  • Skigebiet
  • Salzburg
  • Reichenhall
  • Berchtesgadener
  • Berchtesgaden
Die schönsten Skigebiete in der Region, Ausflugsziele, Reportagen, Salzburg, Bad Reichenhall und Berchtesgaden. Winterwandern und Sport. In der neuen ALPGOLD Winter Ausgabe finden Sie alles. Viel Spass beim Lesen!

FIT DURCH DEN

FIT DURCH DEN WINTER Im Winter lieber nicht laufen gehen, um sich nicht zu erkälten? Aboluter Unsinn! Gerade jetzt solltest du laufen gehen, um fit durch die kalte Jahreszeit zu kommen. Wir verraten dir, was im Wintertraining wichtig ist Wintertraining stärkt das Immunsystem Gerade die dunkle und kalte Jahreszeit verleitet zu gemütlichen Abenden auf der Couch. Das sollte aber kein Grund sein, nicht nach draußen zu gehen und sich regelmäßig an der frischen Luft zu bewegen. Sport im Winter stärkt die Körperabwehr gegen Infektionen und man kommt fitter durch den Winter. Die richtige Kleidung Jedoch ist die richtige Ausrüstung das A und O: warme und wasserabweisende Laufbekleidung mit Windstopperfunktion verhindert ein Auskühlen beim Laufen. Auffällige Reflektoren auf der Kleidung sowie eine Stirnlampe sorgen zusätzlich für bessere Sichtbarkeit. Ein stabiler, wasserdichter Schuh mit spezieller Membran und groben Profil hält die Füße warm und trocken und bietet selbst bei rutschigem Untergrund guten Halt. Da über den Kopf sehr viel Körperwärme verloren geht, sollte möglichst immer eine Kopfbedeckung aus Funktionsmaterial getragen werden. Gegen kalte Hände helfen Handschuhe. Warm-up bei kalten Temperaturen Um sich vor Bänder- und Muskelverletzungen zu schützen, ist ein Aufwärmtraining vor dem Laufen gehen essentiell. Bei Minustemperaturen kann das Aufwärmprogramm in die Wohnung verlegt werden. Bereits fünf bis zehn Minuten leichte Dehnübungen und langsames Laufen auf der Stelle bereiten den Körper auf den Sport in der Kälte vor. Zusätzlich gilt: Je kälter die Temperaturen, desto kürzer der Sport im Freien. Nach dem Laufen sind die abschließenden Dehnübungen besonders wichtig. Diese am besten wieder in der Wohnung in trockener Kleidung durchführen. Eine heiße Dusche oder ein Saunagang lockert zusätzlich die Muskulatur. Laufen macht glücklich Das gilt auch für Sport im Winter, denn gerade in der kalten Jahreszeit sind die Tage kürzer und man verfällt schnell in den sogenannten Winter-Blues. Laufen hilft beim Stressabbau, hält mental fit und schützt so vor Winterdepressionen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Eine sportliche Höchstleistung ist dabei nicht nötig, schon 20 Minuten langsames Laufen reichen aus, um den Stoffwechsel anzuregen und den Organismus in Schwung zu bringen.

Gesund durch die kalte Jahreszeit Der Winter gilt als die kälteste Jahreszeit. Er verlangt unserem Körper durch das häufige Wechselspiel aus Kälte, Schnee, Sturm und Regen oftmals viel ab und die nasskalten Temperaturen läuten die Erkältungszeit ein. Doch wie können wir uns vor Erkältungen und grippalen Infekten schützen? Foto: © Jag cz |Stockphoto TIPP 1: Lüften Sie in Ihrem Zuhause. Warme, trockene Heizungsluft lässt Ihre Schleimhäute austrocknen, wodurch krankheitserregende Keime die Hautbarriere leichter passieren können. Abends vor dem Schlafen und morgens sollten daher die Räume gründlich gelüftet werden, da zu diesen Zeiten der Feuchtigkeitsgehalt der Innenraumluft besonders hoch ist. TIPP 2: Schlafen Sie ausreichend. Regelmäßiger Schlaf sorgt für erhöhte Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden, außerdem schont Schlafen die Energiereserven und wirkt revitalisierend. TIPP 3: Stärken Sie Ihr Immunsystem durch die richtige Ernährung. Diese hat einen großen Einfluss auf die Gesundheit. Mehrere Portionen Obst und Gemüse am Tag füllen den Vitamin- und Mineralienhaushalt wieder auf und halten das Immunsystem in Gang. TIPP 4: Meiden Sie Menschenmassen. Gerade in großen Menschenansammlungen, wie der U-Bahn, dem Kino oder in Einkaufszentren, verbreiten sich Krankheitserreger sehr schnell. TIPP 5: Gönnen Sie sich eine Auszeit. Reduzieren Sie den Stress im Alltag, denn gerade Stresshormone wirken sich negativ auf das Immusystem aus. Regelmäßige Saunagänge und Spaziergänge helfen beim Entspannen und stärken zusätzlich unsere Abwehrkräfte. TIPP 6: Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig. Um Bakterien und Krankheitserregern keine Chance zu geben, sollten Sie im Winter Ihre Hände häufiger waschen. Um auch außerhalb und in öffentlichen Verkehrmitteln gewappnet zu sein, bietet sich hierfür ein kleines Desinfektionsspray an, welches bequem in der Hand oder Jackentasche mitgeführt werden kann. TIPP 7: Verbringen Sie Zeit an der frischen Luft. Täglich mindestens eine Stunde im Freien tut gut und stärkt das Immunsystem. Tragen Sie hierfür am besten warme Kleidung im Zwiebellook und trotzen Sie so der Kälte.

AUSGABEN

ALPGOLD WINTER 2019/2020
ALPGOLD Advents Zauber 2019
ALPGOLD Herbst 2019
ALPGOLD SOMMER 2019
ALPGOLD FRÜHLING 2019
ALPGUIDE 2019
ALPGOLD WINTER 2018/2019
ALPGOLD | Advents Zauber 2018
ALPGOLD Herbst 2018
ALPGUIDE 2018
ALPGOLD Sommer 2018
ALPGOLD Frühling 2018
ALPGOLD Winter 2017/2018
ALPGOLD Weihnachtszauber 2017
ALPGOLD | SOMMER 2017
ALPGOLD | FRÜHLING 2017
ALPGOLD | SOMMER 2015
ALPGOLD | FRÜHLING 2015
ALPGOLD | WEIHNACHTSMÄRKTE
ALPGOLD | WINTER 2014/15
ALPGOLD Magazin Herbst 2014
ALPGOLD | SOMMER 2014