Aufrufe
vor 3 Jahren

ALPGOLD Sommer 2018

  • Text
  • Klettern
  • Edelweiss
  • Kultur
  • Ausflugsziel
  • Hotel
  • Ramsau
  • Obersalzberg
  • Koenisgssee
  • Outdoor
  • Wandern
  • Veranstaltungen
  • Berchtesgaden
  • Berchtesgadener
  • Reichenhall
  • Salzburg
  • Salzburger
  • Burg
  • Stunden
  • Imlauer
  • Saline
Hier finden Sie Ausflugsziele, Veranstaltungen, Hotels und Gastronomie im Berchtesgadener Land, Salzburg und Chiemgau. Wanderungen und Touren. Interviwes und Portraits.

AUSFLUGSZIEL

AUSFLUGSZIEL Nationalpark heute: Management, Monitoring, Forschung und Tourismus Das Motto „Natur Natur sein lassen“ bedeutet keinesfalls, dass es nichts zu tun gibt. Ganz im Gegenteil. Eines der übergeordneten Ziele des Nationalparks Berchtesgaden ist die Forschung und Umweltbeobachtung. Eines der populärsten und erfolgreichsten Projekte ist das Steinadler-Monitoring. Erklärtes Ziel der Steinadler-Experten: langfristig eine reproduktionsfähige Steinadlerpopulation am Nordrand des alpinen Verbreitungsgebietes zu erhalten und von Menschen verursachte Störungen zu vermeiden. Langjährige und vertrauensvolle Kooperationen mit Natursportlern und Hubschrauberverbänden sichern den Bruterfolg der „Könige der Lüfte“. Umweltbildungsmaßnahmen wie Führungen im Klausbachtal begleiten das Projekt und werden mit großem Interesse von Gästen und Besuchern angenommen. Dr. Karl Freiherr von Tubeuf aus dem Jahr 1913. Ein Satz, der auch 1978 zum festen Bestandteil der erklärten Ziele bei der Gründung des Nationalparks Berchtesgaden wurde. Ausblick Auch in Zukunft wird sich der Nationalpark Berchtesgaden den spannenden Herausforderungen unserer Zeit stellen, Traditionelles bewahren und Modernes entwickeln. So wird zurzeit das Besuchermanagement weiterentwickelt und Infostellen im Gelände neu gestaltet. Neue Forschungsvorhaben stehen in den Startlöchern und die Waldentwicklungsplanung wird voran getrieben. Auch ein neuer Nationalpark-Plan ist in Bearbeitung. Jubiläums-Sonderveranstaltungen Anlässlich seines 40-jährigen Jubiläums präsentiert der Nationalpark noch bis Anfang Oktober 2018 ein vielseitiges Programm mit rund 30 Sonderveranstaltungen. Informationen unter www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de 40

Klettern in der ersten Kletterhalle Deutschlands 25 JAHRE Bergsteigerhaus Ganz DAV Alpin- und Kletterzentrum Berchtesgaden Watzmannstraße 4 83483 Bischofswiesen Tel. +49 8652 9764620 Fax: +49 8652 9764629 info@kletterzentrum-berchtesgaden.de www.kletterzentrum-berchtesgaden.de www.dav-berchtesgaden.de 1989 sorgte der Wunsch einiger, damals noch weniger Kletterer in Berchtesgaden nach einer Kletterhalle, um auch im Winter die Möglichkeit zum Klettern und Trainieren zu haben, für allgemeines Kopfschütteln. Eine Kletterhalle mitten in den Bergen, so ein Unsinn, war zu hören. Die Verantwortlichen der Alpenvereinssektion Berchtesgaden bewiesen jedoch Weitsicht, indem sie in Bischofswiesen in der Nähe der Bundeswehrkaserne die erste DAV-Kletterhalle Deutschlands bauten. Jetzt, 25 Jahre später, hat sich Klettern zum Breitensport entwickelt. Nun schüttelt keiner mehr den Kopf, wenn jemand auch im Winter zum Klettern geht. Ob es nun nach einem schönen Skitag, einem Ausflug mit der Familie ist, oder man einfach so einen ausgefüllten Tag in der Kletterhalle genießen will. Insbesondere, da die Kletterhalle im Bergsteigerhaus Ganz nach der Erweiterung vor 5 Jahren zu den modernsten und großzügigsten Anlagen in den Alpen gehört. Bis zu 200 Routen, sowie ca. 80 definierte Boulder in allen Schwierigkeitsgraden warten auf die Bezwinger. Da ist für jeden etwas dabei. BERGSTEIGERHAUS GANZ Watzmannstraße 4 – 83483 Bischofswiesen www.kletterzentrum-berchtesgaden.de Tel. +49 8652 97 646 20 • 2.000 m 2 Kletterfläche verteilt auf zwei Kletterhallen, zwei Boulderräume und die zum Watzmann ausgerichtete Außenwand • Bis 15,50 m Wandhöhe • 200 Kletterrouten von III bis X+ lithotronic.de 41

MAGAZINE