Aufrufe
vor 4 Monaten

ALPGOLD | Herbst 2021

  • Text
  • Wandern
  • Travel
  • Reisen
  • Salzburg land
  • Bad reichenhall
  • Shopping
  • Traumwerk
  • Fahrtraum
  • Wwwalpgoldmagazincom
  • Radweg
  • Porsche
  • Hinauf
  • Stadt
  • Reichenhall
  • Natur
  • Berchtesgadener
  • Wein
  • Salzburg
  • Berchtesgaden
In unsere neuen ALPGOLD Herbstausgabe 2021 finden Sie alles was Sie für Ihren Urlaub im Berchtesgadener Land, Berchtesgaden, Chiemgau, Salzburg und Salzburg Land brauche. Tolle Ausflugsziel und die schönsten Hotels. Thermen und vieles mehr. Planen Sie schon jetzt ihren Urlaub oder informieren Sie sich was es alles zu entdecken gibt. Spannende Reportagen und gute Restaurants alles in einem Heft vereint. Viel Spaß beim Lesen und in Ihrem Urlaub!

KUNST T.O.M. Granate In

KUNST T.O.M. Granate In den Sechzigern in Frankfurt geboren, sammelte T.O.M. Granate schon Magazine, Kataloge, Comics und andere Publikationen aus den 60er und 70er-Jahren, lange bevor er begann, diese in Kunst zu verwandeln. Erst später wurde er auf die Kunst des Collagierens aufmerksam und hatte somit bereits ein stattliches Repertoire an potenziellem Material gesammelt. T.O.M. Granate Collagen sind stimmig konzipiert, provozieren oftmals und weisen und mit einem besonderen Blick für Atmosphäre auf gesellschaftliche Themen und Probleme hin. Durch diese Art der Montage und die Kombination alltäglicher Materialien verleiht T.O.M. Granate seinen Werken eine bestimmte Realität, kurzum: er nutzt die Collage als künstlerisches Sprachrohr der Moderne. T.O.M. Granate vertritt die Ansicht, dass ein Bild wirklicher ist, wenn es aus Teilen der wirklichen Welt entsteht. Er verwendet verschiedenste Materialien, wie Zeitungsausschnitte, Comics, Fotografien oder Folien, die er auf einen festen Untergrund oder Leinwand aufbringt. T.O.M. Granate verfremdet die Abbilder der Realität mit Acryl, um dadurch die bekannten Dinge auf eine unbekannte Art dem Betrachter vorzustellen und im Idealfall die Wahrnehmung des Vertrauten zu optimieren. Die Anfänge der Collagen-Technik finden sich bei Georges Braque und Pablo Picasso. Diese führten die neue Art des Schaffens in die Kunstwelt ein. Später wurde die Collagentechnik von Kubisten und Futuristen weiterentwickelt. Im Dadaismus und Surrealismus entstanden Fotocollagen und weitere Abwandlungen unter der Verwendung von neuen Materialien. Auch spielten Collagen in der Pop Art und postmodernen Kunstrichtungen eine zentrale Rolle und sind heute als Bestandteil des Schaffens von bedeutenden Künstlern nicht mehr wegzudenken. www.tom-granate.com

WANDERUNGEN falsche agentur? passiert ihnen kein fünftes mal. DIE WERBEAGENTUR IN BERCHTESGADEN alpgold.de 69

MAGAZINE