Aufrufe
vor 8 Monaten

ALPGOLD WINTER 2019/2020

  • Text
  • Zahnarzt
  • Medizin
  • Land
  • Edelweiss
  • Kulinarik
  • Geigen
  • Winterwandern
  • Reichenhall
  • Watzmann
  • Ausflugsziele
  • Natur
  • Schnee
  • Februar
  • Olympics
  • Veranstaltungen
  • Skigebiet
  • Salzburg
  • Reichenhall
  • Berchtesgadener
  • Berchtesgaden
Die schönsten Skigebiete in der Region, Ausflugsziele, Reportagen, Salzburg, Bad Reichenhall und Berchtesgaden. Winterwandern und Sport. In der neuen ALPGOLD Winter Ausgabe finden Sie alles. Viel Spass beim Lesen!

KUNST Andrea

KUNST Andrea Lacher-Bryk: „Böse Bilder“ aus Hallein Pinsel zu zücken, um unsere schöne Welt einzufangen, Schritt um Schritt stärker. Sie begann, Kurse zu belegen und studierte drei Jahre lang Malerei am Open College of the Arts in London. Mit dem Glück, zu Hause in Rif ein wunderschönes Atelier zu besitzen, arbeitet sie seit 2014 als selbständige politische Karikaturistin und Malerin. Es bereitet ihr großes Vergnügen, unsere liebenswerten menschlichen Eigenheiten aufs Korn zu nehmen. Besonders wichtig sind ihr aber brennende aktuelle Themen. Zu ihrem Entzücken eignen sich diese für böse Bilder ganz hervorragend! Gerne nimmt sie Aufträge für persönliche Portraits, Karikaturen und Cartoons entgegen. Andrea Lacher-Bryk In dritter Generation in eine Salzburger Künstlerfamilie hineingeboren, hat Andrea Lacher-Bryk schon zu zeichnen begonnen, als sie einen Zeichenstift kaum richtig herum halten konnte. Die Begeisterung und Liebe dazu hat sie bis heute nicht mehr losgelassen. Als Biologin war sie viele Jahre im Haus der Natur in Salzburg für die Planung von Ausstellungen verantwortlich. Gleichzeitig wurde der Drang, spitze Feder und Blumenweg 8 · A-5400 Hallein-Rif Tel. +43 699 12046712 andrea@bryk.co.uk www.boese-bilder.at www.saatchiart.com/abryk Roland Oberholzner „Infinity“ zahlreiche Ausstellungen im In-und Ausland Ein Bild bedeutet mehr als nur Farbe auf leerer Leinwand. Jedes einzelne erzählt seine eigene Geschichte und es liegt alleine am Betrachter, ob er sich in seiner Welt wiederfindet. Kunst bedeutet Dinge wiederzugeben, wie sie in in unserem Inneren sind. Gedanken, Erlebtes und Gesehenes festzuhalten, um sie dann intuitiv nach Außen zu tragen. Man muss den Wind spüren, das Wasser riechen, Hitze und Kälte empfinden, den zarten Duft der Rose einfangen oder das Parfum an einem Körper. All dies vermag ein Maler in seinen Werken wiederzugeben und es ist ein Einfangen einer Stimmung für die Unendlichkeit. Ganz egal ob es eine Landschaft, etwas Gegenständliches, Fauna oder Flora ist, die berauschende Wirkung und Faszination eines schönen Gemäldes, ist immer wieder ein Erlebnis. Es zieht uns in den Bann und man möchte in die unendliche Welt der Fantasie hineinsteigen um die gleiche Lust zu verspüren, wie beim Betrachten des Bildes. Unser ganzes Leben zeichnet sich in Bildern ab und für viele sind sie eine Kraftquelle für neue Gedanken und Energie. Es liegt am Wesen des Menschen warum einzelne Kunstwerke auf uns eine besondere Wirkung haben. Vielleicht ist es eine Erinnerung oder ein Festhalten an einen glücklichen Moment, den man nie vergessen möchte. Das Ziel Wirklichkeit und Wahrheit. Begriffe die wir in uns selbst suchen; ich will mich fallen lassen in der Unendlichkeit, tauche in meine Gedanken ein; spüre das Ende meines Begreifens, aber dann das Licht und den unendlichen Himmel danach. So kann ich entspannen, in mir Ruhe finden, Last und Sorgen werden durch Farbe ersetzt, die tief in mein Herz dringt, mir den Weg weist 74

und mich aufatmen lässt; fern ab des bewussten Denkens und Handelns überschreite ich den Horizont in meine Seele. Der Weg Das Studium der Impressionisten entfachte das Feuer der Farben; als Gemälderestaurator war die Ablösung von der Form ein wohltuender, befreiender Prozess; mit dem Wissen um den Bildaufbau und Farbkunde wurde schnell der Spielplatz der Expressionisten entdeckt; experimentelle Jahre folgten. 2012 “intuitiver Realismus“, die Buntheit weicht aus den Bildern, nur mehr das Spiel mit Farbnuancen dominiert; mein Katalog “Salzburg intuitiv“ erscheint. 2013 lösten sich die Formen zunehmend in Farbflächen auf; der Horizont wurde zur Thematik; in vielen folgenden Entwicklungsschritten und der Besinnung auf das Wesentliche entstand der Arbeitszyklus “infinity“. 2015 “ object art“ das Spiel mit Blattgold 2016 großformatige Salzburgimpressionen Roland Oberholzner Erhardgäßchen 2 5020 Salzburg Tel: +43 699 10172657 roland@oberholzner.eu www.oberholzner.eu lithotronic.de Hotel-Gasthof-Bergheimat, das familiär und persönlich geführte, gemütliche Hotel mit Restaurant und großer Sonnenterrasse in ruhiger, sonniger Lage im Dorf Königssee. Ihr Urlaubsziel zu allen Jahreszeiten Familie Franz Lenz Brandnerstraße 16 83471 Schönau am Königssee Tel.: +49 8652 608-0 Fax: +49 8652 608-300 info@hotel-bergheimat.de www.hotel-bergheimat.de 75

AUSGABEN

ALPGOLD SOMMER 2020
ALPGOLD 01 | 2020
ALPGOLD WINTER 2019/2020
ALPGOLD Advents Zauber 2019
ALPGOLD Herbst 2019
ALPGOLD SOMMER 2019
ALPGOLD FRÜHLING 2019
ALPGUIDE 2019
ALPGOLD WINTER 2018/2019
ALPGOLD | Advents Zauber 2018
ALPGOLD Herbst 2018
ALPGUIDE 2018
ALPGOLD Sommer 2018
ALPGOLD Frühling 2018
ALPGOLD Winter 2017/2018
ALPGOLD Weihnachtszauber 2017
ALPGOLD | SOMMER 2017
ALPGOLD | FRÜHLING 2017
ALPGOLD | SOMMER 2015
ALPGOLD | FRÜHLING 2015
ALPGOLD | WEIHNACHTSMÄRKTE
ALPGOLD | WINTER 2014/15
ALPGOLD Magazin Herbst 2014
ALPGOLD | SOMMER 2014