Aufrufe
vor 2 Monaten

ALPGOLD | Herbst 2021

  • Text
  • Wandern
  • Travel
  • Reisen
  • Salzburg land
  • Bad reichenhall
  • Shopping
  • Traumwerk
  • Fahrtraum
  • Wwwalpgoldmagazincom
  • Radweg
  • Porsche
  • Hinauf
  • Stadt
  • Reichenhall
  • Natur
  • Berchtesgadener
  • Wein
  • Salzburg
  • Berchtesgaden
In unsere neuen ALPGOLD Herbstausgabe 2021 finden Sie alles was Sie für Ihren Urlaub im Berchtesgadener Land, Berchtesgaden, Chiemgau, Salzburg und Salzburg Land brauche. Tolle Ausflugsziel und die schönsten Hotels. Thermen und vieles mehr. Planen Sie schon jetzt ihren Urlaub oder informieren Sie sich was es alles zu entdecken gibt. Spannende Reportagen und gute Restaurants alles in einem Heft vereint. Viel Spaß beim Lesen und in Ihrem Urlaub!

REPORTAGE Weinmythen &

REPORTAGE Weinmythen & Irrtümer Wer sich an so manche vermeintliche Regel hält, vertut sich nicht selten den Genuss. Damit das nicht passiert, klären wir hier über populäre Wein-Irrtümer auf. Bier auf Wein, das lass sein Bier auf Wein verursacht keine Kopfschmerzen, wie das gemeinhin angenommen wird. Höchstens ein Zuviel an Bier auf Wein. Es gibt sogar einen Spruch unter Weinprofis, der lautet: „Das Beste an der Weindegustation ist das Bier danach.“ Wein hat viel Säure, und ein kühles Bier danach neutralisiert den Mundgeschmack. Das Sprichwort „Bier auf Wein, das lass sein — Wein auf Bier, das rat ich dir.“ hat stattdessen einen sozialen Hintergrund: Vor 150 Jahren noch konnten sich einfache Menschen lediglich Bier leisten. Wein war ein Getränk der Reichen. “Wein auf Bier” beschrieb also den sozialen Aufstieg. Die Gegenrichtung Bier auf Wein hingegen verwies auf den sozialen Abstieg. Ein hochwertiger Wein wird immer mit einem Korken verschlossen Auf Spanien trifft diese Aussage zu. Spanien ist nach Portugal der zweitgrößte Korkproduzent der Welt, und Kork ist ein Wirtschaftszweig. Naturkorken haben eine große Tradition in Spanien. Die spanischen Konsumenten verlangen danach, und kein Weinmacher würde es sich erlauben seine besten Weine mit einem Drehverschluss auszustatten. Auf Deutschland und Österreich trifft das nicht mehr zu. Es gibt zahlreiche Winzer, die sich ganz bewusst dafür entschieden haben ihre Weine mit einem Drehverschluss zu verschließen. Auch die Top-Gewächse. So vermeiden sie das (geringe) Risiko eines Korkfehlers im Wein. Die mitteleuropäischen Kunden haben den pragmatischen Drehverschluss inzwischen akzeptiert. Rotwein muss mit Zimmertemperatur getrunken werden Dies ist eine der verbreitetsten Weinmythen. Wer sich an diese Regel hält, verdirbt sich allerdings den Weingenuss. Die Regel stammt aus dem 19. Jahrhundert, als die Wohnungen insgesamt und besonders das Speisezimmer viel kühler waren als heute. Als Zimmertemperatur gilt in der Weinwelt 16°C bis 18°C und nicht die 22°C bis 25°C, wie sie in heutigen Wohnungen zumeist vorherrschen. Der Grund ist simpel: Alkohol reagiert auf Temperatur. Bei Wärme entwickelt er einen stechenden Duft, einen brandigen und zudem süßlichen Geschmack. Der Wein verliert dabei die Balance. Deshalb ist es ratsam und wichtig Rotweine bei 16°C bis 18°C zu trinken. Bei leichteren Rotweinen mit wenig Tannin können es auch gerne 14°C sein.

VERANSTALTUNG Goldener Genussherbst am Jenner Wenn sich die Baumblätter in wunderbare Rot- und Brauntöne färben, die Almbauern ihre Kühe auf die Niederalmen treiben und man die erfrischende Bergluft spürt, dann ist er da - der goldene Wanderherbst. BERGERLEBNIS PUR Bereits ab 8.00 Uhr fahren die Gondeln hinauf zur Jennerbahn-Bergstation auf 1.800 m. Die frische Bergluft weht einem um die Nase, die absolute Ruhe und Stille lässt einen fast etwas melancholisch werden. Vom Jenner aus führen zahlreiche Wanderwege hinein in den Alpen-Nationalpark Berchtesgaden. Das vielseitige Wandergebiet umfasst gemütliche Touren zu den umliegenden Almen und Berghütten, aber auch anspruchsvolle Bergtouren wie die „Kleine Reib´n“ oder das „Hohe Brett“. WINE TIME Zum Abschluss der Sommersaison findet am Sonntag, 7. November 2021 eine Weinprobe mit dem Titel „WINE TIME“ in der JENENRALM statt. Drei Weinhändler aus Schönau a. Königssee und Berchtesgaden bieten ihre Spezialitäten zur Verköstigung auf 1.800 m an. Exklusive Weine aus aller Welt treffen bei uns zum kulinarischen Gipfelglück zusammen und lassen einen grandiosen Herbsttag einmalig ausklingen. Die Weinprobe findet von 11.00 bis 17.00 Uhr statt und kostet 38,- € pro Person inkl. Berg- und Talfahrt. Für gute Stimmung und Unterhaltung ist gesorgt. Weinprobe mit Fruchthaus Faes Berchtesgaden, Bioweinhandel Heinz Bohnenkamp Schönau a. Königssee und La Cantinetta Berchtesgaden. AUSBLICK GENIESSEN Ein Highlight bei jedem Jenner-Besuch ist der einzigartige Königssee-Blick. Der Weg von der Bergstation hinauf zum Jenner-Gipfel dauert ca. 15 min, auf welchem 74 Höhenmeter überwunden werden. Angekommen an der Aussichts-Plattform erstreckt sich einem der smaragdgrüne Königssee zu Füßen und das Watzmann- Massiv streckt sich gegenüber empor. Umgeben von der herbstlichgoldenen Berchtesgadener Bergwelt mit seinen markanten Gipfeln mit Weitblick bis ins benachbarte Salzburg ist der Ausblick vom 1.874 m hohen Jenner einzigartig. BECHTESGADENER BERGBAHN AG Jennerbahnstraße 18 · 83471 Schönau a. K. Tel. +49 8652 9581 0 · www.jennerbahn.de Winetime am Jenner SONNTAG, 07. NOV. 2021 11:00 – 17.00 UHR Genussvolle Weinprobe mit Spezialitäten von… Fruchthaus Faes Berchtesgaden Bioweinhandel Heinz Bohnenkamp La Cantinetta Berchtesgaden Weinprobe pro Person 38,- € inkl. Berg- und Talfahrt Alle Infos unter jennerbahn.de + 49 (0) 8652 9581-0 37

MAGAZINE