Aufrufe
vor 3 Wochen

ALPGOLD Herbst 2019

  • Text
  • Veranstaltungen
  • Events
  • Outdoor
  • Reichenhall
  • Kulinarik
  • Ausflugsziele
  • Gaisberg
  • Wandern
  • Helloween
  • Stadt
  • Natur
  • Herbst
  • Salzburger
  • Brot
  • Reichenhall
  • Oktober
  • Berchtesgadener
  • Berchtesgaden
  • Salzburg
Ausflugsziele im Berchtesgadener Land, Salzburg, Salzburg Land, Chiemgau und Oberbayern. Outdoor, Sport, Kulinarik und Hotels. In dern neuen Herbstausgabe finden Sie alles für Ihren Urlaub. Tolle Veranstaltungen in Salzburg, Helloween Events und viees mehr.Viel Spass beim lesen

AUSFLUGSZIEL Die Kraft

AUSFLUGSZIEL Die Kraft der Krimmler Wasserfälle Gut für Immunsystem und Allergiker © huber-fotografie.at Wer sich in unmittelbarer Nähe eines Wasserfalles aufhält, tut aktiv etwas für seine Gesundheit, haben österreichische Forscher bewiesen. Zurückgeführt wird dies auf die hohe Konzentration an negativen Luftionen in der Umluft des Wasserfalls. Sie stimuliert nicht nur das Immunsystem, sondern verringert auch die Anfallshäufigkeit bei Allergikern und Asthmatikern. Die Studien wurden an den Krimmler Wasserfällen im Nationalpark Hohe Tauern durchgeführt. In der Natur werden diese Ionen durch kosmische Strahlung und radioaktive Quellen im Boden und in der Luft, durch elektrische Entladungen oder kurzwelliges UV-Licht erzeugt. Abhängig vom Standort findet man in der Atemluft etwa 300 bis 3000 Ionenpaare pro Kubikzentimeter, in unmittelbarer Wasserfallsnähe werden Werte bis 70000 gemessen. Gesund für den Menschen sind sogenannte ”leichte” Luftionen, die in der Regel aus negativ geladenen Sauerstoffmolekülen bestehen, die sich an Wassertröpfchen 34 anlagern können und dann eine besonders hohe Konzentration und damit medizinische Wirksamkeit erlagen. Medizinische Wirksamkeit können diese negativen Luftionen insbesondere über den Atemtrakt erlangen. Studien haben gezeigt, dass die inhalierten Luftionen größtenteils bereits im Bereich der Nasenwege ihre Ladung an die Schleimhäute abgeben. Negative Luftionen beschleunigen die Schlaggeschwindigkeit der Flimmerhärchen in der Nasenschleimhaut. Dadurch kommt es zu einer wesentlich stärkeren Reinigungswirkung der Nasenschleimhaut und der Schleimhäute des Atemtraktes. Wirkung der Krimmler Wasserfälle ... Schon vor 200 Jahren wussten die Ärzte der Region Krimml über die positiven Wirkungen der Wasserfälle Bescheid. So schrieb Dr. Oberlechner, Arzt in Salzburg, schon 1808: „Unnachahmlich sind die Grade des Spritzbades in Krimml: Vom feinsten Staub des Wassers bis zum allgewaltigen Strom, vom lieblichen Lüftchen bis zum Sturmwind gibt es die verschiedensten Stufen der Stärke und Wirkung. Äußere Entzündungen würde der feine Staub, das kühle Lüftchen, das linde Spritzbad hei-

SALZBURG LAND zunehmendem Abstand vom Sprühbereich der Wasserfälle in charakteristischer Weise zoniert. Es konnten einige, in den Zentralalpen seltene, atlantische Moose nachgewiesen werden. Auf Silikatfelsen im extremen Sprühnebel wächst das Moos Blindia ascuta. Dieses reicht am weitesten zu den Wasserfällen und bildet dort teilweise Reinbestände. © huber-fotografie.at Wassermenge Die WASSERMENGE hängt mit dem riesigen Einzugsgebiet der Krimmler Ache (109,9 km 2 ) zusammen. 12,2 % davon sind vergletschert (11,1km 2 ). Damit ist die Krimmler Ache ein typischer Gletscherbach mit stark wechselnder Wasserführung während des Tages und auch im Jahresablauf. len, durch Kraftlosigkeit und Schwäche entstandene Schmerzen würde der starke Reiz des mächtigen Spritzbades helfen, Geisteszerrüttung aber der allgewaltige Sturmwind.” ...seit 200 Jahren bekannt, dann vergessen Diese Anwendungsformen der Wasserfälle als Quelle der Gesundheit wurden offensichtlich im Laufe der Zeit vergessen und die größten Wasserfälle Europas nur touristisch genutzt. Im Rahmen mehrerer Studien des Joanneum Research Instituts für nichtinvasive Diagnostik wurden die Auswirkungen der Wasserfallelektrizität vor Ort und in einer kontrollierten Studie im Labor in den Jahren 2003 und 2004 untersucht. (Josef Glanz, Modern Times Gesundheit) Die Vegetation Die Krimmler Wasserfälle liegen im westlichen Wuchsgebiet des inneralpinen Fichten- und Tannenwaldgebietes. Da die Tanne durch Forstwirtschaft und Wildbiss weitgehend verdrängt wurde, findet man heute hauptsächlich Fichtenwälder mit verschiedenen Pflanzen im Unterwuchs. So wachsen hier Straußfarn (Matteuccia struthiopteris), Eberesche (Sorbus aucuparia), Frauenmantel (Alchemilla vulgaris agg.), Gold-Fingerkraut (Potentilla aurea), Studentenröschen (Parnassia palustris), u.v.m. Der Sprühnebel im Bereich der Wasserfälle bewirkt geringere Temperaturunterschiede im Jahresverlauf. In dieser Zone findet man besonders feuchtigkeitsliebende Pflanzen,wie zum Beispiel Farne, Flechten und vor allem Moose. 327 verschiedene Moosarten konnten im Bereich der Krimmler Wasserfälle bestimmt werden. Davon 1 Klaffmoos, 17 Torfmoose, 88 Lebermoose und 221 Laubmoose. Auf kleinstem Raum findet man also ein großes Artenspektrum mit einigen ökologischen Besonderheiten: Waldbodenmoose treten in der Sprühzone auf. Die weitere Umgebung der Krimmler Wasserfälle ist auffällig arm an Epiphyten. Im Sprühbereich kommen zahlreiche Kal moose vor. Die Moosvegetation ist mit So fließt in den Monaten Juni und Juli das 30- bis 40fache der Februarmenge.Da das Schmelzwasser vom Gletschertor bis zu den Fällen (=18 km) 9 – 12 Stunden braucht, tritt das Tagesmaximum des Abflusses zwischen 21 und 24 Uhr auf. Der bisher größte Abfluss wurde während des Hochwassers am 25. August 1987 erreicht. Die Wassermenge hätte ausgereicht, um das Tagesausgleichsbecken des Kraftwerks der Salzburg AG mit einem Inhalt von 65 Millionen Litern in nur 6 Minuten zu füllen.Bei mittlerer- Wasserführung würde es über 3 Stunden dauern, bei Niedrigwasser 100 Stunden. (Slupetzky,Wiesenegger) 35

AUSGABEN

ALPGOLD Herbst 2019
ALPGOLD SOMMER 2019
ALPGOLD FRÜHLING 2019
ALPGUIDE 2019
ALPGOLD WINTER 2018/2019
ALPGOLD | Advents Zauber 2018
ALPGOLD Herbst 2018
ALPGUIDE 2018
ALPGOLD Sommer 2018
ALPGOLD Frühling 2018
ALPGOLD Winter 2017/2018
ALPGOLD Weihnachtszauber 2017
ALPGOLD | SOMMER 2017
ALPGOLD | FRÜHLING 2017
ALPGOLD | SOMMER 2015
ALPGOLD | FRÜHLING 2015
ALPGOLD | WEIHNACHTSMÄRKTE
ALPGOLD | WINTER 2014/15
ALPGOLD Magazin Herbst 2014
ALPGOLD | SOMMER 2014