Aufrufe
vor 4 Jahren

ALPGOLD | FRÜHLING 2017

  • Text
  • Therme
  • Golling
  • Salza
  • Thermen
  • Sport
  • Dirndl
  • Nationalpark
  • Wandern
  • Wanderschuhe
  • Berchtesgaden
  • Reichenhall
  • Berchtesgadener
  • Zirbe
  • Infos
  • Stunden
  • Natur
  • Ausflugsziel
  • Salzburg
  • Lofer
ALPGOLD Magazin Frühling 2017. Ausflugsziele in Berchtesgaden, Berchtesgadener Land und Salzburg.

AUSFLUGSZIEL Aufatmen

AUSFLUGSZIEL Aufatmen bei Heuschnupfen gute Luft auf dem Predigtstuhl 46 seilbahn . almhütte . bergrestaurant Genießen Sie das Leben! Frühling auf dem Predigtstuhl www.PREDIGTSTUHLBAHN.de Auf dem Predigtstuhl können Allergiker aufatmen: Pollen haben in den Bergen eine kaum wahrnehmbare Konzentration. Und Hausstaubmilben und Schimmelpilzsporen schaffen es nicht in alpine Höhen. Laut dem Deutschen Allergie- und Asthmabund leiden rund 16 Prozent der Deutschen un Österreicher an Heuschnupfen. Ausgelöst wird der allergische Schnupfen durch Blütenstaub von Bäumen, Sträuchern, Gräsern, Getreide und Kräutern. Sobald die Pollen mit den Schleimhäuten in Berührung kommen, leiden Betroffene unter tränenden und juckenden Augen, einer laufenden Nase und Asthma. Wenn Pappel, Weide, Esche, Birke, Buche, Eiche und sämtliche Gräser gleichzeitig ihre Blütezeit haben, ist an Erholung in der Natur nicht zu denken. Höhenluft hilft bei Atemwegserkrankungen Eine Fahrt mit der Predigtstuhlbahn auf den Berg kann geplagten Pollenallergikern in wenigen Minuten eine deutliche Linderung verschaffen. Dies war um 1920 ein ausschlaggebender Grund für die Planung der Großkabinenseilbahn. Der Bau der Predigtstuhlbahn und das Anlegen des Höhenkurwegs auf 1600 Metern, war und ist als gezielte Ergänzung zur Atem-Kur in der Stadt Bad Reichenhall gedacht. Die Höhenluft auf dem Predigtstuhl hilft bestens bei Atemwegserkrankungen aller Art und verschafft vor allem Asthmatikern und Pollenallergikern Erholung. Fernsicht beruhigt die Nerven und macht seelisch freier 1928 schrieb deshalb bereits der Ärztliche Bezirksverein Bad Reichenhall: „Für alle Kranken bedeutet die Möglichkeit, Höhenluft ohne Anstrengung zu genießen, einen großen Gewinn. Die Staubfreiheit der verdünnten Luft, die stärkere Sonnenstrahlung sind die Momente, die auf die Atemorgane und auf die Blutzusammensetzung bedeutungsvoll einwirken, die weite Fernsicht, das Bewusstsein, sich hoch über der Talsohle zu befinden, beruhigt die Nerven und macht seelisch freier.“ INFOS Bauzeit: 1927 – 1928 Streckenlänge: 2.380 m Höhenunterschied: 1.140 m Fahrgeschwindigkeit: 18 km/h Fahrzeit: 8,5 Minuten Predigtstuhlbahn · Südtiroler Platz 1 83435 Bad Reichenhall Tel. +49 8651 96850 www.predigtstuhlbahn.de

RATGEBER Busse als umweltfreundliches Fahrmittel? RVO & Co. fahren mit Bus und Bahn Der Nationalpark Berchtesgaden – hoch, wild, schön. So präsentiert sich unsere Heimat – der einzige Alpen-Nationalpark Deutschlands. Eben in heutiger Zeit, wo das Wort Umwelt so aktuell und verletzlich ist, machen wir uns immer mehr Gedanken darüber, wie können wir dazu beitragen, unsere Natur so wenig wie möglich zu belasten? Einer ICCT-Studie zufolge stoßen die moderne Dieselautos doppelt so viel giftige Stickoxide (NOx) aus als Busse. Die Autos der Euro-6 Schadstoffklasse gäben im realen Betrieb etwa 500mg NOx pro km aus, bei den Bussen sei es mit 210mg weniger als die Hälfte, so die unabhängige Forschungsorganisation International Counsil on Clean Transportation. Der ICCT beruft sich bei diesen Angaben auch auf Untersuchungen verschiedener europäischer Behörden. Messe man den Schadstoffausstoß am Spritverbrauch, seien die Autowerte sogar zehnmal so hoch. Die Studie basiert auf den ersten systematischen Untersuchungen der realen Emissionen von Euro 6 diesel-Pkw´s (bei den Bussen wurden schon seit Jahren die Werte real auf den Straßen gemessen, um die Grenzwerte dort einhalten zu können). Macela Schwaiger Gästekarte der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee Gäste fahren mit der Gästekarte der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee auf nahezu allen Linien der RVO und der BLB (Berchtesgadener Land Bahn) im Bereich der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee kostenlos. Bei Fahrten nach Salzburg und Bad Reichenhall muss lediglich ein geringer Zuschlag gezahlt werden. • Salzburg: 5 € Erwachsener / 3 € Kind • Bad Reichenhall: 2 € Erwachsener TIPP: Der Rufbus fährt nach Ihrem Anruf in den Gemeinden Berchtesgaden, Bischofswiesen und Ramsau Unter dieser Telefonnummer können Sie den Rufbus buchen: +49 8684 96 86 390 Umweltbewusst und flexibel mobil sein! Weitere Informationen unter www.rvo-bus.de PLATZ Genussrestaurant kulinarische Höhepunkte internationaler Küche lithotronic.de Platz Bad Reichenhall | Kaiserplatz 1 | 83435 Bad Reichenhall | +49 8651 9659940 | info@platz-badreichenhall.com www.platz-badreichenhall.com 47

MAGAZINE